skip to content

Axel Brümmer & Peter Glöckner

Bedeutete der Fall der Mauer das Ende der DDR, war das historische Ereignis für Axel und Peter der Beginn einer großen Reise. Mit dem Ziel, einmal die Welt mit dem Fahrrad zu umrunden, starteten die Beiden im Sommer 1990 von Thüringen aus eine Tour, die sie erst fünf Jahre später wieder zurückkehren ließ. Fast ihr gesamtes Leben verbrachten die beiden Anfang Zwanzigjährigen bis dahin in der ehemaligen DDR. Axel wurde 1967 im thüringischen Saalfeld geboren und träumte schon während seiner Ausbildung zum Lehrer und Erzieher davon, hinaus in die Welt zu reisen und andere Kulturen kennen zu lernen. Peter erblickte 1968 im sächsischen Zinna das Licht der Welt, besuchte dort die Schule und ließ sich anschließend zum Schlosser ausbilden. Auf kürzeren Reisen in die für ihn offenen Länder des Ostblocks ging er seiner Leidenschaft des Kletterns und Bergsteigen nach, lernte aber zugleich auch das Fahrrad als ein besonders naturverbundenes Reise- und Transportmittel lieben.


Auf ihrer Reise erwiesen sich Axel und Peter als das perfekte Team: Während Axel Organisationstalent und Menschenkenntnis mitbrachte, konnte Peter mit handwerklichem Geschick jede noch so alte Maschine wieder zum Laufen bringen. Allzeit geteilt haben sie hingegen ihr unbändiges Interesse am Reisen und Fotografieren, das sie auch nach der Weltreise und bis zum heutigen Tag immer wieder antreibt, loszuziehen und Menschen, ihre Geschichten und Kulturen zu erleben und zu verstehen.

 

Es folgten längere Reisen mit den verschiedensten Transportmitteln nach Australien, Südafrika, Amazonien und Asien. Im Sommer 2016 haben Axel & Peter ihren persönlichen Rekord von 200.000 geradelten Kilometern durch 163 Länder erreicht.
Mit Südamerika verbindet sie bis heute jedoch eine besondere Beziehung. Vom Elend der bolivianischen Straßenkinder berührt, unterstützen sie seit ihrer Weltumradelung drei Kinderheime in Santa Cruz. Ihre engagierte Arbeit rief in Saalfeld sogar einen Verein ins Leben, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, verschiedene Kinderhilfsprojekte in Bolivien zu unterstützen.

 

Außerdem organisieren die beiden Abenteurer das seit 1999 jährlich stattfindende Weltsichten-Festival, Ihre verschiedenen Vorträge und live dokumentierten Multivisionsshows halten Axel und Peter seit mehr als 28 Jahren deutschlandweit und auch in Österreich und der Schweiz. Nicht nur ihre TV, Radio- und Druckveröffentlichungen zeigen, dass sich Axel und Peter längst zu renommierten Autoren, Fotojournalisten und Vortragsreferenten entwickelt haben, die vor allem durch ihre einfache und humorvolle Art die Menschen mit ihren Geschichten fesseln.

 


 

Letzte Neuigkeiten


Up