{PROJECT} ./template/home.ini {MENU} 00.02.02 {TITEL} Unser neues Schiff - "Kublai's Kahn II" {CONTENT}

Nachdem im Mai diesen Jahres die Nachricht vom Untergang der Weltsichten-Dschunke alle Verwandte, Freunde, Sponsoren und Fans erschreckte, kam kurze Zeit später die Frage auf, ob und wie es wohl weiter gehen würde. Aufgeben, das ganze Projekt in Frage stellen und es mit dem Boot in 3000 m Tiefe auf dem Meeresgrund für immer ruhen lassen?

Aber aufgeben kam für Axel und Peter nicht in Frage!

Nach langem Suchen überall auf der Welt wurde endlich ein passendes Schiff gefunden.

Zwar musste die Vorstellung, eine echte hochseetüchtige chinesische Segel-Dschunke zu finden, aufgegeben werden, aber nach den Umbauarbeiten wird die indonesische Pinisi seinem Vorgänger sehr ähnlich sein.

Mittlerweile hat das neue Schiff auch seinen ersten Test bestanden. Bei starkem Wind und gefährlicher Meeresströmung wurde es von Timor nach Sulawesi überführt. Dort liegt es in der Werft und der Umbau ist in vollem Gange, wie an den Bildern unschwer zu erkennen ist.

Leider ist der Aufwand doch größer als abzusehen war. Trotz tatkräftiger Hilfe von bis zu 40 indonesischen Zimmerleuten, vieler Freunde und mittlerweile auch schon einem Großteil der Crew vor Ort ist der ursprünglich geplante Reisebeginn Mitte Dezember in Hongkong nicht mehr zu halten. Im Moment ist vorgesehen, die 1. Etappe der Tour in zwei Abschnitten zu absolvieren.

Am 23. Dezember 2003 soll der Start des 1. Abschnittes in Sulawesi erfolgen, führt über Malaysia, die Philippinen und soll Anfang Februar 2004 vorerst in Hongkong enden. Nach kurzem Aufenthalt und der Ablösung einiger Crewmitglieder beginnt der 2. Abschnitt der ersten Etappe. Es geht dann Mitte Februar von Hongkong über Vietnam bis Thailand, wo das Schiff bis zum Start der 2. Etappe im Herbst 2004 vor Anker liegt und weiter ausgebaut wird.

Bauart:
Indonesische Pinisi mit Dschunkenrigg,

Rumpf:
Holz

Länge:
ca. 28 m

Breite:
ca. 6,40m

Großbaum:
ca. 5,0 m

Masten nach dem Umbau (4 Stück):
2 x Hauptmasten 15m Höhe;  2 x kleinere Masten auf Vorder- und Achterdecks 10m Höhe

Wassertanks:
2x 1.000 Liter

Tiefgang:
3,80 m

Anker:
2 x manueller Spill,

Unterkunft:
6 Kabinen mit je 2 Kojen

Geschwindigkeit:
4 - 7 Knoten unter vollen Segeln

Segel:
4 Segel / Dschunken-Rigg / ca. 300 qm


Abendstimmung

Die Bilder werden durch anklicken in voller Größe in einem neuem Fenster geöffnet.
nach dem Umbau
 
noch wird gebaut
 
Einheimische Helfer auf Sulawesi beim Nähen der Segel
 
Zimmerleute beim Umbau auf Sulawesi
 
alle 4 Masten stehen schon